Hausmittel für Hunde

Wichtig Hausmittel für Hunde sind keine Art Tierarzt Ersatz , sondern bei Akuten Krankheiten oder Problemen muss immer zuerst ein Tierarzt aufgesucht werden .

Tipp 1 –  Äpfel

bindet Giftstoffe im Magen

  • hilft vor allem bei der Darmreinigung, Verstopfung, Durchfall sowie Gebissreinigung

Tipp 2 –  Honig

  • hilft bei Appetitlosigkeit, Blutarmut, Ermüdung sowie Wund- und Hautpflege

Tipp 3 –  Heilerde

  • hilft bei  Durchfall, Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden

Tipp 4 – Apfelessig

  • nimmt man vor allem zur Fell- und Hautpflege und gegen Flohbefall

Tipp 5 – Joghurt

  • hilft gegen Blähungen

Tipp 6 – Karotten

  • Futterzusatz, Darmreinigung

Tipp 7 – gemahlene Eierschalen

  • als Futterzusatz beugt Kalziummangel vor
  • auf offene Wunde gestreut wirkt es blutstillend

Tipp 8 – schwarzer Tee

  • hilft bei Bindehautentzündung, den abgekühlten schwarze Tee von außen nach innen auswischen
  • auf bei Durchfall hilfreich

Tipp 9 – Sauerkraut

  • ist gut geeignet um kleine Fremdkörper so schnell wie möglich durch den Darm zu schleusen ( es umwickelt die kleinen Fremdkörper)

Tipp 10 – Bananen

  • besitzen eine entzündungshemmende Wirkung auf die Magenschleimhaut

Tipp 10 –Ingwer

  • Ingweraufguss macht das Autofahren für unsere Hunde erträglicher. Ein ca. 2 cm langes Stück nehmen, schälen und in eine Tasse raspeln, dann mit heißem Wasser überbrühen. Die Tasse abdecken und den Aufguss 8-10 min ziehen lassen.Aufguss durchsieben und dem Hund eine Stunde vor beginn der Autofahrt eine viertel Tasse davon geben 😀

 Tipp 11 –Hagebutte

  • Unterstützung der Blutbildung, Harntreibende und abführende Wirkung, zudem dienen sie der Immunstärkung

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>